Energieeinsparung

Die Philosophie von Elektro Holl ist es, für den Kunden immer nach Produkten und Lösungen – mit weiteren Leistungen wie fachlicher Beratungskompetenz und Planungsunterstützung im Themenfeld Energie – zu suchen.

Energieeffizienz im System Licht und Beleuchtung

Die Wahl des richtigen Leuchtmittels gehört zu den einfachsten Möglichkeiten, Energie zu sparen. Ein Wechsel bei der Beleuchtungsart kann im Handumdrehen zu Kostensenkungen von bis zu 80 % führen.

Das Licht sollte ganz gezielt und bei Bedarf eingesetzt werden. Bereiche mit besonders schwankendem Bedarf wie Flur-/Treppenhausbereich, Gäste-WC, Außenbereich, Keller werden mit Präsenzmelder bzw. Bewegungsmelder ausgestattet.

Dimmer ermöglichen die stufenlose Absenkung der Raumbeleuchtung auf ein gewünschtes Maß – das erhöht den Komfort und schafft eine wohnliche Raumatmosphäre und gleichzeitig wird weniger Energie verbraucht. Der Komfort kann aber auch durch programmierte Lichtszenen erhöht werden.

 

Bedarfsgerechte Steuerung

Bei der konventionellen Elektroinstallation erreicht man bereits mit geringem Installationsaufwand eine große Wirkung. Das Angebot reicht von der schnellen und einfachen Nachrüstung bis hin zum umfassenden System für ein gewerkübergreifendes Energiemanagement. Der Energieverbrauch kann mithilfe intelligenter Gebäudetechnik für Licht und Heizung deutlich reduziert werden – bei voller Leistung im Bedarfsfall.

So gewährleistet die elektronische Einzelraumtemperaturregelung ein bedarfsgerechtes Einstellen der Temperatur – und das für jeden Raum individuell, in Abhängigkeit von der Tageszeit. Bei einer vorhandenen Anlage mit installierten Konvektorheizkörpern mit Standardreglung über Thermostatventile ergeben sich mögliche Einsparungen von bis zu 15 %.

 

Austausch oder Steuerungsoptimierung: Elektrospeicherheizungen

Verbrauchswerte von Speicherheizungsanlagen liegen häufig höher, als es die Bedarfsberechnungen vorgeben. Die Ursache dafür liegt meist in Fehleinstellungen bei der Regelung (Laderegler NSP). Bestehende Nachtspeicherheizungen können durch einzelne Modernisierungsmaßnahmen effizienter ausgerichtet werden. Entweder werden die alten Nachtspeicheröfen gegen Wand-Flachspeicher ausgetauscht oder durch den Einsatz einer modernen, witterungsgeführten Anlagensteuerung können die bisher von Hand geregelten Nachtspeicher effizienter betrieben werden.

 

Umgebungsenergie zentral nutzen: z. B. durch Wärmepumpen

 

Beschatten, schützen, dämmen: Rollladensteuerung

Heute ist es kein Luxus mehr, Rollläden und Markisen per Knopfdruck zu betätigen. Selbstverständlich kann der Sonnenschutz von einer oder mehreren beliebigen Stellen im Haus aus zentral gesteuert werden.

Im heruntergefahrenen Zustand schließen moderne Rollläden ein Luftpolster zwischen Innenseite und Fenster ein. Dieses Luftpolster wirkt nachts als Dämmschicht und verringert den Wärmeverlust entscheidend. Rechtzeitiges Schließen der Rollläden kann bis zu 12 % der Heizkosten einsparen.

Alle Rollläden werden entsprechend der eingestellten Zeiten sowie der aktuellen Sonneneinstrahlung automatisch herauf- bzw. heruntergefahren – auch wenn niemand anwesend ist.

Zudem bieten Rollläden mit Einbruchhemmung und Zeitschaltuhr einen erhöhten Schutz vor Einbrechern.

 

Verbrauch nur bei Bedarf: Intelligente Stromsteuerung

Die Anzahl der Verbraucher im Bereich Home-Entertainment steigt in deutschen Haushalten stetig an. Das hat auch einen erhöhten Stromverbrauch zur Folge. Durch das richtige Ausschalten kann der Stand-by-Verbrauch von Elektrogeräten erheblich reduziert werden. Oft wird jedoch versäumt, das jeweilige Netzteil vom Netz zu trennen – ein ungenutztes Gerät verbraucht trotzdem Strom.

 

Lösungstipps: Stand-by-Abschaltung

  • Manuell abschaltbare Steckdosenleisten mit Schalter (Nachteil – wird oftmals vergessen!)
  • Steckdosenleisten mit Master-Slave-Funktion zur automatischen Abschaltung.
    Diese Steckdosenleisten schalten automatisch die Zusatzgeräte (Receiver, Drucker, Monitor usw.) ab, wenn das Hauptgerät, z.B. TV oder PC abgeschaltet wird. Die Varianten mit Überspannungsschutz schützen empfindliche Geräte vor Beschädigung.
  • Komfort und Sicherheit mit System – die Buslösung

Die komfortabelste Variante für ein umfassendes Energiemanagement liegt in einer Buslösung. Ist niemand zu Hause, lässt sich das gesamte Haus mit einem Tastendruck in einen Stand-by-Modus versetzen, einzelne Geräte abgeschalten werden. Durch die intelligente Bustechnik können die Themen Sicherheit, Komfort und Energie optimal miteinander verbunden werden.

Wir sind LEW-Partner für Wärmepumpen und E-Mobility und qualifizierter Partner im Elektrofachhandwerk. Lassen Sie sich von uns zu den grünen Technologien beraten und vereinbaren Sie dazu am besten gleich einen persönlichen Termin!

Unser Meisterbetrieb bietet Ihnen Qualität und Service aus Tradition!